Gesundheit. Gemeinsam. Gestalten.

Impressionen vom Präventionskongress 2019

Der Präventionskongress 2019 „GESUND BLEIBEN“ der Gesellschaft für Prävention in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Sport- und Präventionsnetzwerk wird nachhaltig in Erinnerung bleiben und vieles bewegen!

„Wir haben schon einiges getan, aber sind noch lange nicht angekommen“, resümierte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn am Ende seiner Rede im Rahmen des Präventionskongresses am 23. und 24. Mai 2019 im Bonner Telekom Dome vor über 450 auserwählten Gästen. Er blickte damit nicht nur auf die bevorstehende Veröffentlichung des ersten Präventionsberichtes voraus, sondern brachte damit auf den Punkt, was über 40 hochkarätige Referenten und Diskussionsgäste zusammentragen konnten.

„Ein unglaublich gutes Programm. Wahrscheinlich wird man im ganzen Jahr 2019 bei keiner Veranstaltung so viele Hochkaräter treffen können wie an diesen beiden Tagen in Bonn. Eine Pflichtveranstaltung“ prognostizierte Prof. Dr. Walter Eichendorf, Präsident des Deutschen Verkehrssicherheitsrates und DGUV-Vorstand a.D. im Vorfeld. Und tatsächlich ist der gemeinnützigen Gesellschaft für Prävention (GPeV) unter Leitung des Geschäftsführenden Vorstandes Peter Schlink eine fulminante Neuauflage der damaligen europäischen Präventionskongresse (zuletzt 2011) gelungen:

"Viele namhafte Institutionen und Personen haben uns schon eine Zusammenarbeit für kommendes Jahr avisiert. Das wird uns nun anspornen, um auch im kommenden Jahr so einen Kongress auf die Beine zu stellen, mit dem die GPeV ihren Beitrag leisten kann, die Potenziale und den Nutzen der Prävention und Gesundheitsförderung an den Menschen zu bringen“, so Schlink.