Datenschutz­erklärung

1. Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung soll die Nutzer dieser Website und unsere Kunden sowie alle weiteren relevanten interessierten Parteien der DSPN GmbH & Co. KG gemäß EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), Bundesdatenschutzgesetz BDSG neu) sowie weiterer datenschutzrechtlicher Bestimmungen über die Art, den Umfang und den Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten durch die DSPN GmbH & Co. KG informieren.

2. Grundsätze

Gegenstand des Datenschutzes sind personenbezogene Daten. Diese sind nach Artikel 4 Nr. 1 DSGVO alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierunter fallen z. B. Angaben wie Name, Post-Adresse, E-Mail-Adresse Telefonnummer oder Zahlungsdaten. Die DSPN GmbH & Co. KG verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten nur dann, wenn dies im gesetzlichen Rahmen erlaubt sowie notwendig ist oder Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für den entsprechenden Zweck eingewilligt haben.

Die DSPN GmbH & Co. KG nimmt Ihren Datenschutz sehr ernst und behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften. Rechtmäßigkeit, Verarbeitung nach Treu und Glauben, Transparenz, Zweckbindung, Datenminimierung, Richtigkeit, Speicherbegrenzung, Integrität und Vertraulichkeit sowie die Rechenschaftspflicht bilden gemäß Art. 5 DSGVO die Grundsätze unseres Datenschutzkonzeptes. Zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten werden geeignete organisatorische sowie technische Schutzmaßnahmen ergriffen und regelmäßig auf deren Wirksamkeit überprüft. Bedenken Sie aber, dass bei allen organisatorischen und technischen Schutzmaßnahmen die Datenübertragung im Internet grundsätzlich mit Sicherheitslücken bedacht sein kann. Ein vollumfänglicher Schutz vor dem Zugriff durch Fremde ist nicht realisierbar.

Nachstehend informieren wir Sie ausführlich über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten.

3. Umfang und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten im Unternehmen und beim Besuch dieser Website

3.1 Umgang mit Kundendaten

Diese Daten werden im Rahmen der Ausführung unserer Verträge mit Kunden und zur Umsetzung vorvertraglicher Maßnahmen verarbeitet. Die Zwecke der Datenverarbeitung orientieren sich an den Bedürfnissen des Kunden und können auch Verkaufs-/Beratungsgespräche und ähnliches umfassen. Des Weiteren verarbeitet die DSPN GmbH & Co. KG personenbezogene Daten zur Anbahnung und Erfüllung von Verträgen mit Lieferanten und Dienstleistern auf Grundlage des Artikels 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3.2 Umgang mit Kontaktdaten

Sie können über ein Online-Kontaktformular auf unserer Webseite oder via E-Mails Nachrichten an die DSPN GmbH & Co. KG übermitteln. Für die Bearbeitung Ihrer Anfrage benötigen wir von Ihnen

  • Ihren Nachnamen (um Sie ansprechen zu können),
  • eine E-Mail-Adresse (um Ihnen per Mail antworten zu können) und
  • Angaben zum Unternehmen oder über die Kommune, für die Sie arbeiten (um ggf. Zuordnen zu können, ob Sie Nutzer eines bereits bestehenden Kunden sind).

Mit Absenden der Nachricht über das Kontaktformular oder Ihren E-Mailanbieter willigen Sie in die Verarbeitung der übermittelten personenbezogenen Daten nach Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO ein. Zielt der Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die Datenverarbeitung erfolgt ausschließlich zu dem Zweck der Abwicklung und Beantwortung von Anfragen.

3.3 Zugriffsdaten („Server-Logfiles“)

Beim Aufruf unserer Webseite werden durch den Internet-Browser, den Sie verwenden, automatisch Daten an den Server unserer Webseite gesendet und zeitlich begrenzt in einer Protokolldatei (Logfile) gespeichert. Folgende Daten werden so protokolliert: Besuchte Website; Datum und Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes; Menge der gesendeten Daten in Byte; Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten; Verwendeter Browser; Verwendetes Betriebssystem und verwendete IP-Adresse.

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten ist nach Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gerechtfertigt und dienen lediglich statistischen Auswertungen und zur Verbesserung der Website. Die Verarbeitung erfolgt ausdrücklich nicht zu dem Zweck, Erkenntnisse über die Person des Besuchers dieser Webseite zu gewinnen. Die DSPN GmbH & Co. KG behält sich allerdings vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen.

3.4 Cookies

Auf der Website der DSPN GmbH & Co. KG werden sogenannte Cookies eingesetzt. Das sind Datenpakete, die zwischen dem Server dieser Webseite und dem Browser des Besuchers ausgetauscht werden. Diese werden beim Besuch dieser Webseite von den jeweils verwendeten Endgeräten (PC, Notebook, Tablet, Smartphone etc.) gespeichert. Cookies können insoweit keine Schäden auf den verwendeten Endgeräten anrichten. Insbesondere enthalten sie keine Viren oder sonstige Schadsoftware. In den Cookies werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Die DSPN GmbH & Co. KG kann damit keinesfalls unmittelbar Kenntnis von der Identität eines Besuchers dieser Webseite erhalten.

Cookies werden nach den Grundeinstellungen der Browser größtenteils akzeptiert. Die Browsereinstellungen können so eingerichtet werden, dass Cookies entweder auf den verwendeten Geräten nicht akzeptiert werden oder dass jeweils ein besonderer Hinweis erfolgt, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Es wird allerdings darauf hingewiesen, dass die Deaktivierung von Cookies dazu führen kann, dass nicht alle Funktionen dieser Webseite bestmöglich genutzt werden können.

Der Einsatz von Cookies dient dazu, die Nutzung des Webangebots des Unternehmens komfortabler zu gestalten. So kann beispielsweise anhand von Session-Cookies nachvollzogen werden, ob der Besucher einzelne Seiten dieser Webseite bereits besucht hat. Nach Verlassen der Webseite werden diese Session-Cookies automatisch gelöscht.

Zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit werden temporäre Cookies eingesetzt. Sie werden für einen vorübergehenden Zeitraum auf dem Gerät des Besuchers gespeichert. Bei erneutem Besuch dieser Webseite wird automatisch erkannt, dass der Besucher die Seite bereits zu einem früheren Zeitpunkt aufgerufen hat und welche Eingaben und Einstellungen dabei vorgenommen wurden, um diese nicht wiederholen zu müssen.

Der Einsatz von Cookies erfolgt außerdem, um die Aufrufe dieser Webseite zu statistischen Zwecken und zum Zwecke der Verbesserung des Angebotes zu analysieren. Diese Cookies ermöglichen es, bei einem erneuten Besuch automatisch zu erkennen, dass die Webseite oder bestimmte Inhalte daraus bereits zuvor vom Besucher aufgerufen wurde. Hier erfolgt nach einer jeweils festgelegten Zeit eine automatische Löschung der Cookies.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die o. g. Zwecke zur Wahrung der berechtigten Interessen der DSPN GmbH & Co. KG nach Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO gerechtfertigt.

3.5 Matomo (ehemals Piwik)

Der Chat-Bot dieser Website benutzt den Open Source Webanalysedienst Matomo. Matomo verwendet so genannte „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Dazu werden die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website auf unserem Server gespeichert. Die IP-Adresse wird vor der Speicherung anonymisiert. Matomo-Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen.

Wenn Sie mit der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten einverstanden sind, können Sie die Speicherung und Nutzung in unserem Consent-Manager aktivieren. Die Speicherung von Matomo-Cookies erfolgt bei aktivierter Funktion im Consent-Manager auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Die durch Matomo erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können die Speicherung der Cookies auch durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern.

4. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Sofern die Rechtsgrundlagen nicht bereits spezifisch unter Abschnitt 4 angegeben wurden, gilt für die Datenverarbeitung Folgendes:

  • Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.
  • Ist die Verarbeitung von personenbezogenen Daten zur Erfüllung eines entgeltlichen oder unentgeltlichen Vertrages erforderlich, dient Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
  • Ist die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, welcher wir unterliegen, so dient Artikel 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.
  • Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen die erstgenannten Interessen nicht, so dient Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

5. Speicherdauer personenbezogener Daten

Sofern im Rahmen dieser Erklärung im Einzelfall nicht anderes angegeben wird, speichern wir personenbezogene Daten nur so lange, wie dies zur Erfüllung der verfolgten Zwecke notwendig ist.

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Datenverarbeitung entfällt.

Soweit der Löschung berechtigte Gründe im Sinne des Artikels 17 Abs. 3 DSGVO entgegenstehen, wie z. B. eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht, wird die Verarbeitung der Daten während dieser Dauer eingeschränkt. Eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht beispielsweise aufgrund steuer- und handelsrechtlicher Dokumentationspflichten. In diesen Fällen erfolgt die Löschung der Daten dann, wenn der Grund für die weitere Speicherung entfällt, also z. B. die gesetzlich vorgeschriebene Speicherfrist abläuft.

6. Empfänger oder Kategorien von Empfängern von Daten

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur diejenigen Abteilungen Ihre Daten, die diese zur Erfüllung ihrer Aufgaben benötigen. Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte findet grundsätzlich nicht statt. Ausnahmen hiervon gelten nur, soweit dies für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist, Ihre Einwilligung vorliegt, gesetzliche Bestimmungen dies vorschreiben, oder wir zur Weitergabe berechtigt sind. Hierzu zählt insbesondere die Weitergabe an von uns beauftragte Dienstleister (z.B. Auftragsverarbeiter) oder sonstige Dritte, deren Tätigkeit für die Vertragsdurchführung erforderlich ist (z.B. Versandunternehmen, Banken, Inkassobüros, Rechtsanwälte, Steuerberater, Behörden, Gerichte, Gutachter etc.). Die übermittelten Daten dürfen von den Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.

7. Betroffenenrechte

Sie als Nutzer erhalten gemäß Art. 15 DSGVO auf Antrag Ihrerseits kostenlose Auskunft darüber, ob und welche personenbezogenen Daten inklusive der Zweckbindung von Ihnen verarbeitet werden. Sofern Ihr Wunsch nicht mit einer gesetzlichen Pflicht zur Aufbewahrung von Daten (z. B. Vorratsdatenspeicherung) kollidiert, haben Sie ein Anrecht auf Berichtigung falscher Daten (Art. 16 DSGVO), auf die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten (Art. 17 DSGVO) sowie auf die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (Art. 18 DSGVO). Die DSPN GmbH & Co. KG kommt daraufhin gemäß Art. 19 DSGVO ihrer Mitteilungspflicht Ihnen gegenüber im Zusammenhang mit der Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten oder der Einschränkung der Verarbeitung nach. Darüber hinaus steht Ihnen gemäß Art. 20 DSGVO das Recht auf Datenübertragung, gemäß Art. 21 DSGVO das Recht auf Widerruf Ihrer Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie gemäß Art. 22 DSGVO das Recht zu, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden.

Den Schutz Ihrer Daten nehmen wir sehr ernst. Um sicherzustellen, dass personenbezogene Daten nicht an Dritte herausgegeben werden, richten Sie Ihre Anfrage bitte per E-Mail oder per Post unter eindeutiger Identifizierung Ihrer Person an die oben genannte Adresse. Durch Ihren Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die bis zu Ihrem Widerruf erfolgt ist, nicht berührt.

8. Meldung/Benachrichtigung von Verletzungen des Schutzes personenbezogener Daten

Im Falle einer Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten, welche ein hohes Risiko für die personenbezogenen Rechte und der Freiheit einer natürlichen Person zur Folge hätte, meldet die DSPN GmbH & Co. KG diese Verletzung gemäß Art. 33 DSGVO umgehend der zuständigen Aufsichtsbehörde sowie gemäß Art. 34 DSGVO der betroffenen Person. Bei Bekanntwerden einer Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten werden sofortige Gegenmaßnahmen eingeleitet.

9. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

DSPN GmbH & Co. KG

Hauptsitz: Borkener Straße 66, 48653 Coesfeld

Geschäftsführer: Fabian Ross, Gerhard Stein

Sitz der Gesellschaft: Coesfeld (Registergericht und Nr.: Amtsgericht Coesfeld, HRA 8803)

USt-ID Nummer: DE325074803

Steuernummer: 312/5829/1512

Telefon: +49 (0)2541 8 46 40 40

E-Mail: info[at]dspnetz.de

Persönlich haftende Gesellschafterin der DSPN GmbH & Co. KG:

Ross Verwaltungs-GmbH

Borkener Straße 66, 48653 Coesfeld

Geschäftsführer: Fabian Ross, Gerhard Stein

Sitz der Gesellschaft: Coesfeld (Registergericht und Nr.: Amtsgericht Coesfeld, HRB 18250)

Steuernummer: 312/5829/1501

10. Datenschutzbeauftragter/Aufgaben

Bei Fragen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sprechen Sie uns gerne auch persönlich an. Zum Datenschutzbeauftragten im Unternehmen ist gemäß Art. 37 Abs.1 DSGVO benannt:

Herr Sascha Pöppelmann

Tel. 02541 846 40 40

E-Mail: sascha.poeppelmann@dspnetz.de

Die DSPN GmbH & Co. KG verfügt über ein Datenschutzkonzept und prüft regelmäßig den Erfüllungsgrad der Pflichten aus der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) inklusive der besonderen Risiken und Rechte von Kunden und Nutzern. Der Datenschutzbeauftragte nimmt nach der DSGVO insbesondere folgende Aufgaben wahr:

  • Information und Beratung
  • Überwachung der Einhaltung der Vorgaben der DSGVO
  • Überwachung der Datenschutzstrategien
  • Beratung zu Datenschutz-Folgenabschätzung
  • Zusammenarbeit mit Aufsichtsbehörden
  • Risikobeurteilung

Aufsichtsbehörde
Die zuständige Aufsichtsbehörde der DSPN GmbH & Co. KG ist:

Die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen

Tel. 0211 38424 – 0

E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

DSPN im Chat:
Fragen Sie uns!