Netzwerkstatt Lehrgang

Sicherheitsbeauftragte:r

Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit fördern und mitgestalten

200921_LogoNetzwerkstatt

Ausbildungs-/Qualifikationsziele des Lehrgangs Sicherheitsbeauftragte:r

Der Lehrgang Sicherheitsbeauftragte:r richtet sich an Personen, die an Themen zum Arbeitsschutz interessiert sind und diesen aktiv mitgestalten möchten. Sie werden dazu befähigt, Sicherheit und Gesundheit in Ihrem Unternehmen zu fördern sowie Unternehmer:innen und Führungskräfte bei der Sicherstellung von Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit gemäß DGUV Vorschrift 1 § 20 zu unterstützen.

Nach § 22 Sozialgesetzbuch VII (SGB VII) werden Unternehmer:innen zur Bestellung von Sicherheitsbeauftragten verpflichtet, wenn im Unternehmen regelmäßig mehr als 20 Beschäftigte tätig sind.

Ihr Nutzen

In der Rolle als Sicherheitsbeauftragte:r wirken Sie als Unterstützung für Unternehmer:innen und Führungskräfte bei der Sicherstellung von Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit sowie als innerbetriebliche:r Ansprechpartner:in für Ihre Kolleginnen und Kollegen.

Inhalte des Lehrgangs Sicherheitsbeauftragte:r

Pflichtmodule Grundlagenausbildung:

  • Modul 01: Organisation des Arbeitsschutzes
  • Modul 02: Rolle und Aufgaben der SiBe
  • Modul 03: Stellung der SiBe in der betrieblichen Organisation
  • Modul 04: Unfallereignis
  • Modul 05: Gefährdungsbeurteilung
  • Modul 06: Betriebsanweisungen
  • Modul 07: Unterweisung
  • Modul 08: Soft Skills und Kommunikation

 

Wahlpflichtmodule Aufbauseminare:

  • Modul 09: Allgemeine Verkehrssicherheit
  • Modul 10: Büro- und Bildschirmarbeitsplätze
  • Modul 11: Grundlagen der Ergonomie
  • Modul 12: Psychische Belastungen
  • Modul 13: Gefährdungen durch Lärm
  • Modul 14: Grundlagen des Brandschutzes
  • Modul 15: Umgang mit Abfällen
  • Modul 16: Leitern, Tritte und Gerüste
  • Modul 17: Arbeitsplatz und Arbeitsmittel
  • Modul 18: Schutzeinrichtung an Maschinen
  • Modul 19: Gefahren durch elektrischen Strom
  • Modul 20: Feuerarbeiten sicher durchführen
  • Modul 21: Persönliche Schutzausrüstung
  • Modul 22: Innerbetriebliche Verkehrswege
  • Modul 23: Arbeiten in Höhen
  • Modul 24: Handhabung von Feuerlöschern
  • Modul 25: Fremdfirmen im Betrieb
  • Modul 26: Umgang mit Gefahrstoffen
  • Modul 27: Schichtarbeit
  • Modul 28: Suchterkrankungen
  • Modul 29: Alleinarbeit
  • Modul 30: Gefahren durch Tiere und Pflanzen
  • Modul 31: Gesund im Stehen arbeiten
  • Modul 32: Hygiene am Arbeitsplatz
  • Modul 33: Hautschutz
  • Modul 34: Umgang mit Stäuben
  • Modul 35: Infektionsschutz

Ablauf

Präsenzphase
Grundlagenausbildung
8 UE
Weitere Informationen
Im Rahmen der Grundlagenausbildung (Pflichtmodule 01 bis 08) erwerben Sie Basis-Kompetenzen in Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, um die Aufgaben einer/eines Sicherheitsbeauftragten erfüllen zu können. Neben der Organisation des Arbeitsschutzes und der Rolle der SiBe in der Organisation wird hier der Fokus auf das grundlegende Handwerkszeug der SiBe gelegt. Dazu gehören insbesondere Unfalluntersuchungen, die Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen, die Einhaltung von Betriebsanweisungen und die Durchführung von Unterweisungen.
Präsenzphase
Aufbauseminare
8 UE
Weitere Informationen
In den Aufbauseminaren erweitern und vertiefen Sie die erworbenen Kompetenzen entsprechend der unternehmensspezifischen Tätigkeitsschwerpunkte. Hierbei werden folgende Schwerpunkte angeboten: Büro und Verwaltung, technische Bereiche, Arbeitsstätten, Arbeitsmittel sowie Mensch und Arbeit. Im Rahmen von Inhouse-Ausbildungen besteht die Möglichkeit, dass die Module des Aufbauseminars an die Bedürfnisse Ihres Unternehmens angepasst und je nach Bedarf ausgewählt werden können.
Selbstlernphase
Auffrischungs- und Fortbildungsmodule
4 UE
Weitere Informationen
Im weiteren Verlauf der Tätigkeit als Sicherheitsbeauftragte:r sind im Zeitraum von 2 Jahren nach Abschluss des Grund- und Aufbauseminars weitere Auffrischungs- und Fortbildungsmodule im Umfang von insgesamt 4 UE zu absolvieren. Hierzu stehen ausgewählte Module als Auffrischung in Form einer Onlineveranstaltung zur Verfügung.

Umfang der Ausbildung

  • Erstausbildung mit insgesamt 16 UE (je 45 min) zzgl. 4 UE digitaler Fortbildungsmodule
  • schwerpunktspezifische Auffrischungsseminare mit insgesamt 8 UE zzgl. 4 UE digitaler Fortbildungsmodule

Lehrgangsform

  • Grundlagenlehrgang und schwerpunktspezifische Aufbauseminare: je 8 UE in Präsenz
  • digitale Fortbildungsmodule: je 1 UE

Anzahl Teilnehmende

  • 6 bis 15 Personen

Inklusive

  • Handouts & Lehrgangsmaterialien
  • Linklisten & Literaturempfehlungen
  • persönliches Teilnahmezertifikat

Teilnahmevoraussetzungen

  • keine fachlichen Grundkenntnisse erforderlich
  • für digitale Angebote ist ein Internetzugang erforderlich

Termine

  • Inhouse-Schulungen auf Anfrage