Referenz

Unterweisungen und Schulungen – Digitale Durch- und Nachweisführung

Auftraggeber
ELUcert GmbH Umweltgutachter
Projektziel
Digitalisierung von Unterweisungs- und Schulungsthemen unter Berücksichtigung der Optimierung von Wirksamkeits- und der Nachweiskontrollen
Projektszeitraum
seit 11/2021
Ergebnis
Zur Einführung wurden zwei Pflichtunterweisungen der ELUcert eingestellt und den Beschäftigten zugewiesen. Die Unterweisungen konnten von allen Beschäftigten orts- und zeitungebunden bearbeitet werden. Über die Bearbeitung von zufällig ausgewählten MC-Fragen wurde die Wirksamkeit ebendieser festgestellt.

Die Herausforderung

Pflichtunterweisungen und Maßnahmen zur Personalentwicklung fordern immer mehr Aufmerksamkeit der Unternehmer*innen. In der heutigen Arbeitswelt mit einer flexiblen Arbeitszeitgestaltung und Homeoffice wird es zudem immer schwieriger, Beschäftigte in Präsenz zu unterwesien und zu schulen. Mithilfe eines digitalen Formats wird das Ziel verfolgt, Unterweisungen und Schulungen künftig verstärkt orts- und zeitungebunden anbieten zu können und Ressourcen im Unternehmen zu schonen.

Unsere Leistung

Als Unternehmen können Sie über die Gesundheitsplattform Pflichtunterweisungen abbilden und diese nachvollziehbar dokumentieren. Zudem stehen Ihnen verschiedene Arbeitshilfen für den Aufbau und die Umsetzung von Arbeitsschutz- und Gesundheitsmanagementsystemen zur Verfügung. Für Ihre Beschäftigten besteht zudem die Möglichkeit, an verschiedenen verhaltensorientierten Maßnahmen zur Gesundheitsförderung teilzunehmen. Die Förderung organisationeller Ressourcen und persönlicher Gesundheitskompetenzen werden hier gewinnbringend verknüpft.

 

Ähnliche Projekte

An zwei Lehrgangstagen wurden die Bewegungsnetzwerkenden des Netzwerkfondsprojektes „Da kommt Bewegung ins Quartier“ in den Bereichen Gesundheit, Prävention und Projektmanagement fortgebildet. Sie sind in unterschiedlichen Lebenswelten tätig, wodurch ein intensiver Erfahrungsaustausch zu zielgruppenspezifischen Herausforderungen stattfinden konnte.

Die IKK classic engagiert sich im breiten Rahmen für die Gesundheitsförderung und Prävention in Lebenswelten. Das kommunale Projekt mit DSPN bündelt unsere Bemühungen und unser Know-how in der Prävention. Die Kommune ist der Ort, an dem alle Menschen gleichermaßen an Gesundheit teilhaben und selbst mitgestalten können. Hier können wir unseren gesetzlichen Auftrag der Prävention in [...]

Im Rahmen des Projekts „Spandau bewegt sich“ sollen Bewegungsangebote für Familien, Kinder und Jugendliche in unterschiedlichen Settings weiterentwickelt und umgesetzt werden, um ein chancengerechtes und gesundes Aufwachsen zu fördern.

Im Rahmen des Projekts sollen bestehende Bewegungsangebote sowie Bedürfnisse ermittelt und in einen sogenannten Bewegungsatlas aufgenommen werden, um Akteure aus den Lebenswelten Betrieb, Schule, Kita, Verein und Stadtteil-Einrichtungen zu vernetzen.

Unter Einbindung aller Lebenswelten soll in der Stadt Papenburg ein gemeinsames Verständnis für Gesundheit geschaffen werden. Mithilfe von BGM- und KGM-Multiplikatoren und einem Lenkungsgremium soll die Vernetzung unterschiedlicher Akteure gewährleistet werden.